Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

 

Im Allgemeinen sind Frauen nicht stärker von Hämorrhoiden bedroht als Männer. Das ändert sich leider während einer Schwangerschaft, in dieser Zeit besonderer körperlicher Belastungen steigt das Risiko von vergrößerten Venenknoten im Enddarm erheblich an. Eine invasive Behandlung der Hämorrhoiden kommt selbstverständlich für werdende Mütter nicht in Frage, lediglich milde lindernde Mittel zur Bekämpfung der Symptome sind erlaubt. Pflanzenpräparate wie Leinsamen oder Flohsamen kommen dafür in Frage, ebenso Sitzbäder mit Kamille und Eichenrindenextrakt.

Warum Hämorrhoiden in der Schwangerschaft?

Die Tatsache, dass Frauen ausgerechnet in der Schwangerschaft Hämorrhoiden bekommen, hat verschiedene Ursachen. Die hormonellen Umstellungen und die Gewichtszunahme belasten den Körper der Frau sehr, Bindegewebe und Blutgefäße müssen besonderen Anforderungen Stand halten. Bei vielen Schwangeren lagert sich vermehrt Wasser im Gewebe ein, darüber hinaus bewegen sie sich weniger als vorher, das alles kann zu einem beeinträchtigten Rückfluss des Blutes durch die Venen führen. Davon sind dann natürlich auch die Gefäße im Enddarm betroffen. Der Darm wird zudem von der wachsenden Gebärmutter eingeengt, die immer mehr Raum im Unterbauch für sich und das Baby in Anspruch nimmt. Blutstauungen und eine verlangsamte Tätigkeit des Darms können die Folge sein. Viele Frauen leiden deshalb während der Schwangerschaft unter Verstopfung. Durch solche Vorgänge steigt auch das Risiko von Hämorrhoiden in der Schwangerschaft erheblich an. Häufig gehen diese jedoch über die ersten beiden Stadien nicht hinaus und bilden sich nach der Geburt von selbst wieder zurück. Gerade in den Wochen vor der Entbindung haben Frauen dennoch vermehrt mit den Symptomen der Hämorrhoiden zu kämpfen. Juckreiz und Schmerzen während des Stuhlgangs plagen werdende Mütter, die unter Hämorrhoiden in der Schwangerschaft leiden. Damit sich die Beschwerden im Laufe der Zeit nicht allzu sehr verstärken, sollten betroffene Frauen sich von Anfang an darmgesund ernähren. Vor allem eine ballaststoffreiche Kost ist der Darmfunktion zuträglich und beugt Verstopfung vor. Reichliche Flüssigkeitszufuhr ist während der Schwangerschaft besonders wichtig, ein spezieller Hämorrhoidentee lindert darüber hinaus unangenehme Symptome. Eine Kräutermischung aus Schafgarbe, Hirtentäschel, Buchweizenkraut, Kamille und Hamamelisblättern eignet sich dafür sehr gut.

Gymnastik gegen Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Gymnastik während der Schwangerschaft eignet sich nicht nur hervorragend als Maßnahme zur Geburtsvorbereitung, geeignete Übungen haben noch viele andere Vorteile. Eine gesunde Darmfunktion und regelmäßige Verdauung werden durch angemessene Bewegung gefördert. Auch Schwimmen wird Schwangeren als gesunde Sportart empfohlen, weil bei der Aktivität im Wasser die Gelenke geschont werden. Gezielte Beckenbodenübungen wirken nicht nur vorbeugend gegen Hämorrhoiden in der Schwangerschaft, das Training der überbeanspruchten Beckenbodenmuskulatur stärkt auch die Blasenfunktion. Daher ist eine solche Gymnastik die ideale Prophylaxe gegen drohende Harninkontinenz. Nach der Geburt kann schon im Wochenbett wieder mit leichten Übungen gestartet werden. Das ist nicht nur wegen der Hämorrhoiden empfehlenswert, auch die Rückbildung wird dadurch gefördert. So schlägt man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Und die Spätfolgen eines geschwächten Beckenbodens vermindern sich ganz entscheidend. So kann die frisch gebackene Mutter auch zuversichtlich sein, dass sich ihre Hämorrhoiden nach der Schwangerschaft schnell wieder zurück bilden. Die meisten Geburtskliniken bieten Gymnastikkurse an, die erfahrenen Kursleiter sind auch kompetente Ansprechpartner für das Problem von Hämorrhoiden in der Schwangerschaft.

  • Viele Teesorten können Sie bei amorebio bestellen.
    amorebio - Naturkost
  •  

    Buchtipp zum Thema:
    365 beste Gesundheitstipps von Prof. Hademar Bankhofer für nur 10,00€ bei amazon.de

    Buchtipp zum Thema:
    Herpes und Gürtelrose natürlich behandeln von Josef Neumayer ab 28,49bei amazon.de



    Weitere Seiten:

    Hämorrhoiden Hausmittel

    Hämorrhoiden und Homöopathie

    Hämorrhoiden Selbsthilfe

    Hämorrhoiden Heilpflanzen

    Hämorrhoiden Ernährung

    Hämorrhoiden Beckenbodentraining

    Hämorrhoiden Salben

    Hämorrhoiden veröden


      <<vorheriger Tipp - Gelenkschwellung | nächster Tipp - Husten >>

    <<zurück in die Kategorie Gesundheit

    Seitenanfang Hämorrhoiden in der Schwangerschaft
    Naturgesundheit.org - Hämorrhoiden in der Schwangerschaft