Die Kürbissuppe

 

Botanisch gesehen gehört der schmackhafte Kürbis zu den Beeren. Das mag angesichts seiner zuweilen enormen Größe überraschen. Der Vielseitigkeit der Frucht tut das aber keinen Abbruch. Aus Kürbissen kann man in der Küche beinahe alles zubereiten, was sich kulinarisch denken lässt. Von der leckeren Lasagne über die raffinierte Quiche bis hin zur süßen Nachspeise schmeckt die Riesenbeere in allen Varianten ganz köstlich. Trotz dieser unglaublichen Vielfalt, hat die allseits beliebte Kürbissuppe nie an Attraktivität verloren. Die aromatische Suppe gehört einfach zum Herbst dazu. Weder Hobbyköche noch Hausfrauen oder Haubenköche mögen sich diese kulinarische Leckerei aus dem Repertoire ihrer herbstlichen Küche wegdenken. Neben dem aromatischen Wohlgeschmack birgt der Kürbis viele wertvolle Inhaltsstoffe in sich, die der Gesundheit äußerst zuträglich sind. Darüber hinaus hat der Kürbis nur wenige Kalorien. Ein exzellenter Genuss ohne Reue also.

Kürbissuppe kreativ

Die altbekannte Kürbissuppe ist bei weitem kein langweiliges Gericht, auch wenn sie Jahr für Jahr in jedem Herbst wieder auf den Tisch kommt. Der typische Kürbisgeschmack des Herbstes lässt sich kreativ variieren. Ob traditionell, mit Fleischeinlage, oder auch mal exotisch, die Kürbissuppe kennt in ihrem Variantenreichtum kaum Grenzen. Neben dem leckeren Geschmack und dem gesundem Inhalt hat der Kürbis auch optisch einiges zu bieten. Seine leuchtend goldgelbe oder orangene Farbe macht im grauen Herbst so richtig Laune und regt den Appetit an. Kürbissuppe ist das reinste Soulfood, sie schmeckt fein, ist gesund und macht zu guter Letzt auch noch fröhlich. Da hat der Herbstblues keine Chance mehr. Nicht nur die übrigen Zutaten, auch die Kürbissorte selbst gibt der Suppe ihr Aroma. Vom Riesenkürbis über den Moschuskürbis bis hin zum Gartenkürbis kann man alle Arten zu einer Suppe verarbeiten. Wer das mühsame Entfernen der dicken, harten Kürbisschale scheut, greift am besten zum Hokkaido oder zum Butternusskürbis. Beide können mit Schale zubereitet werden. Je nach verwendeter Sorte wird die Kürbissuppe farblich, geschmacklich und in ihrer Konsistenz variiert. Hokkaido verleiht dem Gericht eine besondere farbliche Leuchtkraft, während der Butternusskürbis eine besonders cremige Suppe hervor bringt. Am aromatischsten schmeckt der Muskatkürbis. Je nach geschmacklicher Vorliebe bereitet man aus den vielseitigen Riesenbeeren ein feines, leichtes Vorspeisensüppchen oder einen deftigen, sättigenden Fleischeintopf zu. Die Zutatenvielfalt setzt dem kreativen Spielraum in der Küche kaum Grenzen. Kürbissuppe kann man ebenso gut mit Koriander oder Ingwer verfeinern, wie mit Orangen und √Ąpfeln. Auch Maronen eignen sich als zusätzlicher Aromalieferant. Einlagen wie Garnelen oder Lammfleisch machen die Suppe reichhaltig und verleihen ihr eine ganz eigene geschmackliche Note.

Einfach lecker und so gesund

Alle Kürbissorten sind besonders bekömmlich und haben eine regulierende Wirkung auf den Verdauungstrakt. Die Früchte beruhigen den Darm, regen die Blasentätigkeit an und gleichen Säureüberschüsse aus. Außerdem enthält der Kürbis Stoffe mit entgiftenden Effekten und solchen, die das Immunsystem stärken. Sogar eine hautstraffende Wirkung wird ihm nachgesagt. Die Frucht ist also nicht nur eine kulinarische Leckerei, sondern auch als pflanzliches Heilmittel einsetzbar. Seine Kerne finden seit langem bei Prostatabeschwerden Anwendung. Weitere gesundheitliche Probleme, gegen die Kürbiskerne helfen sollen, sind Nierenleiden und erhöhter Blutdruck. Ferner werden die gehaltvollen Kerne als Mittel gegen Bandwürmer eingesetzt.

  • Viele Teesorten können Sie bei amorebio bestellen.
    amorebio - Naturkost
  •  

    Buchtipp zum Thema:
    365 beste Gesundheitstipps von Prof. Hademar Bankhofer für nur 10,00€ bei amazon.de

    Buchtipp zum Thema:
    Herpes und Gürtelrose natürlich behandeln von Josef Neumayer ab 28,49bei amazon.de



    Weitere Seiten:

    Kürbis Nährstoffe

    Kürbis zubereiten

    Kürbis einfrieren

    Kürbis Rezepte


      <<vorheriger Tipp - Basilikumsuppe | nächster Tipp - Rosenkohl Kartoffel Gratin >>

    <<zurück in die Kategorie Gesundheit

    Seitenanfang Kürbissuppe
    Naturgesundheit.org - Kürbissuppe