Was hilft bei Mundgeruch? (Hausmittel)

 

  • Kauen Sie bei Mundgeruch einige Samen von Dill oder Anis oder Kümmel oder einige frische Blätter von Salbei.
  • Gurgeln Sie bei Mundgeruch mit Holundertee, auf ein Liter kochendes Wasser kommt eine gute Handvoll getrocknete Holunderblüten.
  • Spülen Sie den Mund mit Obst Essig, drei EL auf ein Glas Wasser.
  • Säubern Sie die Zunge am Morgen mit einer Zungenbürste oder einem Zungenschaber um Mundgeruch vorzubeugen.
  • Rühren Sie in ein mit lauwarmen Wasser gefülltes Glas 4-6 Tropfen reines Teebaumöl z. B. von Vitalis. Spülen (nicht trinken) Sie damit mehrmals am Tag etwa eine halbe Minute lang den Mund. Das desinfiziert und sorgt für reinen, frischen Atem.
  • Zu frischem Atem gehört auch ein Lächeln mit strahlend weißen Zähnen. Haben Sie sich auch schon so oft darüber geärgert, dass Ihre Zähne nie richtig weiß strahlen, sondern stets einen gelblichen oder beigen Farbton haben? Und das, obwohl Sie Ihre Zähne regelmäßig und gründlich pflegen? Das kann verschiedene Ursachen haben, die man jedoch mit der Zahnpflege allein nicht beseitigen kann. Sicher haben Sie schon gehört vom sogenannten Bleaching? Bei skySmile bekommen Sie eine zahnärztliche Betreuung zum Bleaching dazu. Sicher befindet sich ein spezialisierter skySmile Zahnarzt auch in Ihrer Nähe. Schauen Sie einfach mal nach.

 

 

Buchtipp zum Thema:
365 beste Gesundheitstipps von Prof. Hademar Bankhofer für nur 10,00€ bei amazon.de



Weitere Seiten:

Fieber

Gicht

Einschlafprobleme



 



<<vorheriger Tipp - Kopfschmerzen | nächster Tipp - Muskelkater >>

<<zurück in die Kategorie Gesundheit

Naturgesundheit.org-Hilfe bei Mundgeruch (Alte Hausmittelchen)